Kinder– und Jugendfreizeit 2014


Termin Details

  • Datum:
  • Ort: Naturfreundehaus Urnagold
  • Straße: Glashäuserstr. 6
  • PLZ: 72297
  • Ort: Seewald-Eisenbach

Kaum hatten die Ferien begonnen ging es für die Mitglieder des Theatervereins Bubach bereits in ihr mit Sehnsucht erwartetes Zeltlager. Der Tross der Kleinen und Großen Camper führte in diesem Jahr in den Nordschwarzwald ins Natur-Freundehaus Urnagold. Schon bei der Hinfahrt herrschte trotz Regen eine super Stimmung und alle hatten viel Spaß. Für uns berichten Barbara, Mary und Vicky Smith aus Streatham bzw. Wimbledon über die Geschehnisse aus Gaggenau. Die Mitspieler der diesjährigen Komödie „Lügen haben junge Beine“ wurden von Regisseur Christoph Morbe hierzu von den Proben freigestellt.
DSCF4672

Wie die Teilnehmer berichteten, war schon am nächsten Tag die Sonne zu sehen und es ging an den Poppelsee. Trotz des kalten Wassers gingen die mutigen Theaterfreunde fleißig schwimmen. Am Abend wurde ein Lagerfeuer angezündet und bis in die Nacht Lieder gesungen und geplauscht. Zu erwähnen wäre noch, dass Albert sich an der Gitarre versucht hat (warum die Wölfe daraufhin in einen Heulgesang ausbrachen, ist der Redaktion nicht bekannt). Durch Regen am Folgetag ließen wir uns die Stimmung nicht vermiesen, es ging in ein tolles Spaß-Hallenbad mit Sprungturm. Sogar unsere Kleinsten sprangen vom 5  Meter Turm und es gab Dampfsauna, Eisgrotte, Feuergrotte und vor allem viel Freude. Beim abendlichen Tabu-Spiel waren Jung und Alt in ihrem Element.

Richtig kreativ ging es am Folgetag zur Sache. Erst wurden Gipsmasken gebastelt und selbst bemalt, im Anschluss unter der Anleitung von Katja in gemischten Gruppen Theaterstücke ausgedacht und zum Besten gegeben.

Minigolf stand am nächsten Tag auf dem Programm. Auf einer wunderschönen Minigolfanlage mit noch schickeren Spielern (die Monika mit mitgebrachten Kostümen einkleidete) hatten wir unseren Spaß. Mit den Kleidern und Hüten aus den 50er Jahren haben wir für Aufsehen gesorgt und viele  Zuschauer haben uns angesprochen und Interesse gezeigt. Nach den netten Gesprächen, ist der Name Theaterverein Bubach, jetzt auch im Schwarzwald ein Begriff.

Am vorletzten Tag der einwöchigen Tour wurde auch in diesem Jahr eine Schnitzeljagd organisiert. Wie immer ging es mehrere Kilometer durch Wald und Flur und an den verschiedenen Stationen mussten Aufgaben bewältigt werden (z.B. am Netz hängende Wasserbomben aufbeißen, Torwandschießen, Parcours durch die Wassertretanlage etc). Auch der mitgebrachte Pool musste natürlich durchschwommen werden, was einen großen Spaß brachte. Wie immer hatten alle bei diesem Wettbewerb gewonnen.

Die Kids hatten für den Abschlussabend wieder tolle Theaterstücke ausgedacht und aufgeführt. Auch die großen Mädels hatten es sich nicht nehmen lassen, zur Unterhaltung der Jüngeren, ein Theaterstück zu zeigen.

Insgesamt war es wieder eine tolle Woche, bei denen die Männer wieder ihre Kochkünste zum Besten gegeben haben. Danke, allen die mitgeholfen haben, dass diese Woche zu einem unvergessenen Aufenthalt wurde.

Hier einige Eindrücke aus dieser Woche:

 

Bericht zur Vorfahrt „  Zeltlager  2014“  am   04. Mai  2014

CIMG0264

Sechs Weggefährten machten sich am Sonntag, den 04.05.2014 um 8.00 Uhr einer ernsten Sache wegen auf den Weg nach Seewald-Urnagold.
Wir kamen circa 10.30 Uhr am  Ziel  „Naturfreundehaus Urnagold“ an. Eine Motoradgruppe ,die das Haus zur Zeit beherbergte, nahm uns in Empfang. Sie führte uns durch das Haus. Küche, Toiletten Duschen ,Bettenlager und Zimmer konnten wir besichtigen und entsprachen unseren Ansprüchen. Auch der Aufenthaltsraum zeigte sich als urgemütlich, so wie man es sich im Schwarzwald vorstellen kann.
Nachdem wir uns mit einem Milchkaffe beim Anblick eines wunderschönen Hügelpanoramas gestärkt hatten, ging die Reise ins nächste Dorf nach Besenfeld weiter. Dort hielten wir Ausschau nach Einkaufsmöglichkeiten z.b. Bäckerei, Metzgerei und Lebensmittelgeschäft. Aber wie es sich herausstellte, war dies nicht einfach. Die Ortschaften erwiesen sich als sehr dörflich, deshalb müssen wir ca. 15 – 20 km zurücklegen um einkaufen zu können. Aber auch diese Hürde werden wir meistern.
Nun mussten wir noch einige Attraktionen  finden, die wir für unsere Programmgestaltung während der Freizeit benötigen. Wo fangen wir an?

Da gab es z.b. einen Poppelsee ? mit einer Riesenrutsche??
Nach langem Suchen fanden wir einen See mitten im Wald. Sollte es dieser Tümpel sein??? Und von Riesenrutsche  nichts zu sehen! Genau, das war der Poppelsee. Schade!Aber: wir ließen uns nicht entmutigen und fuhren in den Ort Enzklösterle. Zu entdecken gab  es ein Adventure Mini-Golfplatz, einen Waldkletter-Garten mit Aktiv-Möglichkeiten für Groß und Klein. Für den Anfang nicht schlecht.
Jetzt brauchten wir noch etwas zum Baden und Spaß haben.!? Anhand der Landschaftskarte entdeckten wir die Nagoldtalsperre, ausgezeichnet als großer Bade-Surfer-und Segler-See auch gern genommen als Ausflugsziel. Zusätzlich eröffnete sich die Möglichkeit eines Wasserspiel-Pacours, supi für unsere  Kids. Zu den Aktivitäten im Freien wird noch eine Kanu-Fahrt geplant. Ausfindig machten wir auch ein Panorama-Bad in der Nähe unseres Domizil. Nach diesem anstrengenden Tag, mit vielen Erlebnissen und Spaß kehrten die sechs Weggefährten müde und abgekämpft zurück. Aber ein ist sicher: Wir werden wieder eine abwechslungsreiche Ferienfreizeitwoche  mit zahlreichen Aktivitäten und sehr viel Spaß im Schwarzwald vor uns haben ….

LG Euer
1.Vorsitzender

Groß Stefan

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

12 Kommentare zu Kinder– und Jugendfreizeit 2014

  1. Jenny sagt:

    Der Poppelsee war einfach ne Wucht! Die Eppelborner Mädels ( waren wir eigentlich die einzigen Eppelborner ?) haben sich sehr wohl gefühlt und danken dem Orgateam.

  2. Johanna Hell sagt:

    Hallo Leute
    Diese Woche war für mich voller neuer Erfahrungen und Spass. Es war einfach spitze.
    An alle die nicht dabei waren: ihr habt viel verpasst; -)

  3. Christine Hell sagt:

    Klaus sagt:es war ne lustige Zeit mit euch und seitdem Albert nicht mehr kocht wird auch mein Sodbrennen wieder besser. ;-);-);-)

  4. Christine Hell sagt:

    Leider sind wir wieder zuhause. Schade . Es war einfach toll mit euch.

  5. Stefan Gross sagt:

    Ich fahre mit. Freue mich besonders auf den Poppelsee.
    Viele Grüße aus Australien von eurem Vorstandsvorsitzenden.

  6. kathrin neu sagt:

    ich fahre mit !

  7. Moni Eckert sagt:

    Hallo Leute, auch ich bin dabei und freu mich jetzt schon auf den Poppelsee !!!

  8. Ines Stein sagt:

    Bin auch dabei 😉

  9. Christine Hell sagt:

    Johanna,Emma,Christine und Klaus sind auch dabei.

  10. Thomas MunoThomas Muno sagt:

    Per E-Mail haben sich auch noch angemeldet

    * Jenny, Pacale und Mathea Berning
    * Phillip Zangerle und Albert Zangerle sind dabei!!!

  11. sabine muno sagt:

    Lucy, Sabine & Thomas sind auch dabei! Freu!!!!

  12. Jessica Paulus sagt:

    Elisa und Jessica Paulus sind natürlich wieder dabei!!