Zu früh getraut


Termin Details



Logo_ZuFrühGetraut


In diesem Herbst führte unsere Erwachsenengruppe unter der Leitung von Christoph Morbe die Komödie/Farce „Zu früh getraut“ von Klaus Mitschke auf.

Zum Inhalt: Die junge Studentin Flo (Sophia Hinsberger) erwacht gut gelaunt in Davids (Simon Hinsberger) Appartement und öffnet unverdrossen ein ums andre Mal die Vorhänge, die der verkaterte David, ebenfalls in der Wohnung herumgeisternd, verwundert immer wieder zuzieht.  Als Davids Freund Ian (Thomas Muno) klingelt und ihm sein Hemd aus dem Schlafzimmer holen soll, muss er fassungslos feststellen, dass dieses auf zwei sehr hübschen Beinen daher kommt, die nicht Davids Verlobter gehören. Bei David bricht die Panik aus, hat er doch, wie die herumliegende Urkunde verrät, die hübsche Studentin tags zuvor geheiratet. Doch seine Verlobte Vanessa (Andrea Spreitzer) kommt natürlich auch kurz darauf in die Wohnung, weswegen Flo in der Not als Davids Cousine ausgegeben wird. Auch Davids Vater (Werner Huppert), der nun ebenfalls klingelt, kennt diesen Teil der Familienchronik noch nicht. Bevor er sich aber mit seiner zukünftigen Schwiegertochter über die sich häufenden Merkwürdigkeiten austauschen kann, wird er kurzerhand in die Küche gesperrt. Auch Flos (Christine Hell) sowie Vanessas Mutter (Gudrun Schomer), durch ihre einigermaßen verunsicherten Töchter herbeigerufen, sind natürlich streng voneinander fernzuhalten. Dazu müssen David und Ian schon mal eine Türklinke abreißen, eine der Schwiegermütter durch ein Bällchenbad jagen oder aus dem Fenster klettern. Aber noch meinen die beiden Freunde, alles im Griff zu haben. Schließlich ziehen sie Paul (Peter Buchheit), den Friedensrichter, hinzu, der die Ehe mit Flo annullieren soll, und erst als das Chaos wirklich nicht mehr schlimmer werden kann, kommt endlich die ganze Wahrheit ans Licht.

 

Termine der Aufführungen:

Die Aufführungen fanden im Oktober sowohl in der Hirschberghalle wie auch wieder im BigEppel statt.
13.10.2013 19:00 Uhr Hirschberghalle
19.10.2013 19:00 Uhr Hirschberghalle
20.10.2013 19:00 Uhr Hirschberghalle
26.10.2013 20:00 Uhr im BigEppel

Kartenvorverkauf:

 

Unsere Akteure:

Charakter: Darsteller:
David, ein junger Arzt Simon Hinsberger
Ian, Davids Freund Thomas Muno
Vanessa, Davids Verlobte Andrea Spreitzer
Flo, Studentin und Tänzerin Sophia Hinsberger
Mrs. Wellington, Vanessas Mutter Gudrun Schomer
Mr. Brandstan, Davids Vater Werner Huppert
Mrs. Taylor, Flos Mutter Christine Hell
Paul, Davids Freund und Friedensrichter Peter Buchheit
   
Regie Christoph Morbe
Souffleuse Rita Fuchs

 

theaterveein-bubach1a

 

Flyer:

Hier geht’s zur Broschüre von „Zu früh getraut“

Presseberichte:

Premierenbericht aus der SZ/Neunkircher Teil vom 19.10.2013

Bericht der Bürgermeisterin zu ihrem Besuch am 20.10.13 im Amtsblatt

 

 

Bilder aus den Aufführungen:

Nachlese:

vom 15.10.2013 (von pB) 

Grandiose Premiere von „Zu früh getraut“

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit, der Theaterverein Bubach führte in der gut besuchten Hirschberghalle seine diesjährige Komödie auf. Und die zahlreichen Gäste konnten nach mehr als 2 Stunden begeistert feststellen, einen sehr unterhaltsamen Abend erlebt zu haben. Dabei haben die Spielerinnen und Spieler unter der Leitung von Christoph Morbe wie gewohnt eine tolle Leistung abgeliefert. Alle Spieler überzeugten nicht nur durch absolute Textsicherheit, auch Spielerisch war es wie gewohnt eine Aufführung auf höchstem Niveau und Souffleuse Rita Fuchs hatte einen ruhigen Abend.

Als Hauptdarsteller David Brandsten (gespielt von Simon Hinsberger), am Morgen seiner Hochzeit und durchfeierter Nacht aufwacht, muss er eine peinliche Feststellung machen. In seiner Wohnung übernachtete die junge Studentin Flo (Sofia Hinsberger),  die er offensichtlich am Junggesellenabschied geheiratet hat. Davids Freund Ian (Thomas Muno) der morgens diese missliche Situation aufdeckt, versucht die Lage zu ordnen und vor Davids Verlobter Vanessa (Andrea Spreitzer) geheim zu halten, die kurz darauf in der Wohnung aufkreuzt.

Verwirrend wird’s als Davids Vater (Werner Huppert) und Vanessas Mutter (Gudrun Schomer) zur Hochzeitsvorbereitung erscheinen und versuchen Licht ins Dunkel zu bringen. Doch das gelingt Ihnen so wenig, wie Flo´s Mutter (Christine Hell), die als „vermeintliche Schwiegermutter“ das Geschehen betritt. Doch damit hat das Chaos lange nicht den Höhepunkt erreicht und das Unheil nimmt seinen Lauf. Welche unrühmliche Rolle Paul (Peter Buchheit), der Friedensrichter spielt, können Sie noch an drei Abenden sehen.

Allen Helferinnen und Helfern, die vor und hinter der Bühne für diese tolle Premiere mitverantwortlich waren ein herzliches Dankeschön. Ein Dank auch Stefan Morbe mit Team für Bühne, Gertrud Schäfer mit Team für Maske, Monika Eckert mit Team für Kostüme und nicht zuletzt Tim (Mogli) van Eyghen mit Team, die für die Technik verantwortlich zeigten.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.